FU16 - Zweite Meisterschaftshälfte ohne einzigen Punktverlust

    Mit dem 33:21(17:9)-Sieg gegen die HSG Aargau Ost haben die Spielerinnen des FU16-Teams die Hauptrunde in der Promotionsliga sehr erfolgreich abgeschlossen. Neun Siege aus neun Spielen war das erklärte Ziel, und dieses haben sie mit einer konzentrierten Leistung beim Tabellenzweiten auch erreicht. Jetzt versuchen sie, sich in den Aufstiegsspielen für die nächstjährige Interklasse zu qualifizieren.

    Die Enttäuschung war nicht klein, als die Mannschaft am Ende der ersten Meisterschaftsphase den Aufstieg in die Interklasse nicht schaffte. Im Dezember scheiterte sie in den beiden Entscheidungsspielen an den Spono Eagles. "Nicht gut genug fürs Inter, aber zu gut für die Promotion", hiess es damals, und als Konsequenz daraus ergab sich das neue Ziel von selbst: Jede Partie in der zweiten Handballjahreshälfte sollte gewonnen werden. Gegen die stärksten Gegnerinnen in der Gruppe 5, die HSG Aargau Ost wurde das Vorhaben am letzten Samstag erfolgreich umgesetzt, das letzte Meisterschaftsspiel souverän gewonnen.
    Die Mannschaft startete konzentriert in das Spiel, verteidigte kompakt und liess von den grossgewachsenen Gegenspielerinnen nicht viele Würfe zu. Vorne spielte das Team druckvoll und ideenreich, und so wuchs der Vorsprung kontinuierlich an bis zum 17:9 in der Pause. Auch eine kleine Schwächephase nach zwanzig Minuten konnte das nicht gross bremsen. Chantal im Tor mit ihren tollen Paraden hatte grossen Anteil an der deutlichen Führung.
    Korrekturen für die zweite Halbzeit waren kaum notwendig. Weil wir viele Absenzen hatten und nur neun Feldspielerinnen waren, galt es, die acht Tore Differenz erst mal zu halten. Dies gelang gut, auch wenn das Angriffsspiel nach der Pause nicht mehr so dynamisch war. Die HSG kam bis auf sechs Tore heran, aber nach einem kleinen Zwischentief lief es Frick wieder rund und die Tordifferenz wuchs wieder auf eine beruhigende Grösse an. Das Tor des Tages erzielte Anna mit ihrem Hammer vom rechten Flügel ins linke Lattenkreuz.
    Überhaupt haben am Samstag praktisch alle Feldspielerinnen mindestens ein Tor erzielt, und das war generell in der zweiten Jahreshälfte ein grosses Plus im Team, das sich seit Januar sehr positiv weiterentwickelt hat und die Ideen aus den Trainings im Spiel jeweils auch umsetzt. Gegen die HSG wurden Tore aus schönen Einzelaktionen, aus dem Laufen ohne Ball und aus dem Überzahlspiel gemacht, dazu noch vereinzelt aus angesagten Spielzügen.

    Jetzt warten drei gegnerische Mannschaften auf uns für die Aufstiegsspiele ins Inter. Wir wollen den Aufstieg schaffen und nächstes Jahr in der zweithöchsten Liga spielen. Noch ist nicht bekannt, gegen wen wir antreten müssen, die Spiele werden am letzten April- und an den beiden ersten Mai-Wochenenden sein.


    Unsere Sponsoren

    Der TSV Frick Handball engagiert sich sehr in der Nachwuchsarbeit und stellt neben einer Animations-Abteilung Mannschaften in allen Altersklassen. Als Sponsor steht Ihr Name stellvertretend für unsere Arbeit. Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

    Nächste Termine

    Jugendsportwoche - JSW '19 - Verein
    22. Apr 2019:
    Jugendsportwoche - JSW '19 - Verein
    23. Apr 2019:
    Jugendsportwoche - JSW '19 - Verein
    24. Apr 2019:
    Jugendsportwoche - JSW '19 - Verein
    25. Apr 2019:
    Jugendsportwoche - JSW '19 - Verein
    26. Apr 2019:
    Girls Day 2019 - Verein
    27. Apr 2019: 09:00 - 12:00
    F1-02 Ab - STV Willisau - TSV Frick 1 - D1
    27. Apr 2019: 18:30 - 20:00
    M1-01 Ab - TSV Frick 1 - TV Appenzell - A1
    27. Apr 2019: 19:00 - 20:30
    M1-01 Ab - TSV Frick 1 - Pfader Neuhausen 1 - A1
    04. Mai 2019: 16:00 - 17:30
    Saisonabschluss - Verein
    04. Mai 2019: 16:00 - 23:59

    Newsletter

    Mehr erfahren vom TSV Frick Handball? Hier eintragen für den Newsletter des TSV Frick Handball.

    Suchen

    © 2019 TSV Frick Handball