Der FU16I ist der Start in die Abstiegsrunde geglückt

    Die Spielerinnen der FU16 Mannschaft kämpfen in der zweiten Hälfte der Saison um den Verbleib in der Interklasse. Dafür müssen sie sich in der Ostgruppe mit fünf weiteren Teams um die besten zwei Plätze streiten. Mit Siegen gegen die Regio Winterthur und die SG Züri Unterland sind sie optimal in die Abstiegsrunde gestartet.

    Das erste Spiel endete mit einem klaren 35:22 (17:7) - Sieg. Frick führte nach knapp zehn Minuten mit 7:1. Schöne Angriffe mit gut gelungenen Abschlussversuchen und eine gut funktionierende Abwehr führten zu diesem schnellen, klaren Vorsprung. Positiv zu vermerken ist, dass acht von den zehn Feldspielerinnen Tore erzielten und Thalia fast die Hälfte aller gegnerischen Torwürfe parierte.

    Der Zehntorevorsprung zu Beginn der zweiten Hälfte schrumpfte zeitweise bis auf sechs Tore, ehe er gegen Ende des Spiels wieder massiv anstieg. Das Team aus Effretikon und Winterthur, das vor den Weihnachtsferien seine Promotionsgruppe gewonnen hatte, musste einsehen, dass es den Schwung nach der Pause nicht über eine ganze Halbzeit halten konnte. Für Frick war es der erste Erfolg in der Mission Klassenerhalt. Dass er ohne die Mithilfe von Topskorerin Leoni zu Stande kam, freut natürlich sehr!

    In der tollen Halle von Bülach wartete am vergangenen Samstag eine weitere Spielgemeinschaft auf Frick: Die SG Züri Unterland belegte hinter Regio Winterthur den zweiten Platz in der Qualigruppe 3. Das Spiel war eine zähe Angelegenheit. Bis fünf Minuten vor Schluss konnte sich Frick nie mit mehr als zwei Toren absetzen. Zum einen lag dies daran, dass das Fricker Angriffsspiel viel weniger dynamisch war als gewohnt. Dazu waren wir im Abschluss zu wenig präzis. Vor allem aber taten uns die beiden gegnerischen Spielerinnen auf den Halbpositionen weh und schossen Tor um Tor.

    Fünf Minuten vor Spielende hiess es 28:28, und ab diesem Moment fielen nur noch Fricker Tore zum schlussendlich klaren Sieg zum 28:33.

    Nächsten Samstag hat es Frick auswärts mit Wyland zu tun. Es ist dasjenige Team, das mit Frick zusammen bereits die Hauptrunde in der ersten Saisonhälfte bestritten hat. Möchten die Frickerinnen ein drittes Mal hintereinander gewinnen und die Spitzenposition in der Abstiegsrunde verteidigen, müssen sie sich sowohl im Angriff wie auch in der Verteidigung steigern. Die beiden Vorrundenspiele gegen Wyland gewann zwar Frick, aber jeweils nur knapp mit zwei respektive einem Tor Differenz. Das TSV-Team ist gewarnt!


    Unsere Sponsoren

    Der TSV Frick Handball engagiert sich sehr in der Nachwuchsarbeit und stellt neben einer Animations-Abteilung Mannschaften in allen Altersklassen. Als Sponsor steht Ihr Name stellvertretend für unsere Arbeit. Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

    Nächste Termine

    FU14P-04 - HSG Aargau Ost - TSV Frick 3 - FU14
    29. Feb 2020: 10:30 - 12:00
    MU15P S1a-02 - SG Wohlen/Muri - SG Fricktal - U15
    29. Feb 2020: 12:15 - 13:45
    MU17I Ab-01 Ab - SG Muri/Wohlen - SG Fricktal - U17
    29. Feb 2020: 14:00 - 15:30
    M4-07 - TSV Frick Rookies - HSG Obermumpf - A3
    29. Feb 2020: 16:30 - 18:00
    FU16I Ab-01 Ab - TSV Frick 2 - SG Züri Unterland - FU16
    29. Feb 2020: 18:00 - 19:30
    M1-01 Ab - TV Appenzell - TSV Frick 1 - A1
    29. Feb 2020: 19:30 - 21:00
    FU18P-03 - TSV Frick 1 - SG Wohlen/Muri - FU18
    29. Feb 2020: 19:30 - 21:00
    F2-02 F - HBC La Chaux-de-Fonds - TSV Frick 1 - D1
    07. Mär 2020: 12:00 - 13:30
    MU15P S1a-02 - SG Möhlin/ Magden - SG Fricktal - U15
    07. Mär 2020: 13:00 - 14:30
    MU17I Ab-01 Ab - SG Fricktal - SC Frauenfeld - U17
    07. Mär 2020: 15:00 - 16:30

    Newsletter

    Mehr erfahren vom TSV Frick Handball? Hier eintragen für den Newsletter des TSV Frick Handball.

    Suchen

    Hauptsponsoren

    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    © 2020 TSV Frick Handball