Herren 1 – 2 Punkte in 2 Spielen

    Innerhalb von 4 Tagen bestritt die Fricker Herrenmannschaft 2 Meisterschaftsspiele. Zu Hause verlor man gegen die Seen Tigers mit 31:35. Auswärts gegen SG Kloten gabs einen 27:31-Sieg.

    Am 29. September gasstierten die Seen Tigers aus Winterthur in Frick. Das Spiel begann ausgeglichen. Auf beiden Seiten landeten die Würfe im Tor. Es waren vor allem auf Seite Tigers die grossgewachsenen Rückraumspieler, welche punkteten. Nach rund 20 Minuten steht es 11:11. Bei den Frickern schlichen sich vermehrt Fehler ein, welche die Winterthur routiniert auszunutzen wussten. Die Gäste gehen in Führung und haben einen 3 Toren Vorsprung zur Pause. Kurz nach Wiederanpfiff erzielte Frick 2 Tore nacheinander und die Hoffnung auf ein ausgeglichenes Spiel keimte beim Heimpublikum wieder auf. Doch die Tigers waren erfahren genug und spielten ihr Spiel weiter, während die Fricker abermals an der Chancenauswertung scheiterten. Je länger das Spiel dauerte, desto mehr schwanden auch die Kräfte vor allem in der Defense. Seen Tigers siegte mit 31:35 ohne zu glänzen und fügten den Fricker Füchsen die erste Heimniederlage zu.

    Bereits vier Tage später konnten die Füchse ihre Heimniederlage wieder gut machen. Am Mittwoch Abend war man zu Gast in Kloten. Nicht nur die Spielzeit war für die Fricktaler gewöhnungsbedürftig, auch das Fricker Dress gab Gesprächsstoff. Da die Klotener Schwarz und Rot in Ihren Dressfarben aufwiesen, traten die Füchse mit ungewohntem Blau auf. Die Retro-Dress aus vergangenen Zeiten wurden extra für dieses Spiel aus dem Archiv hervorgeholt. Die Fricker personell etwas angeschlagen, legten aber los wie die Feuerwehr. Nach zwanzig Minuten heisst es 8:15. Doch dann schalteten die Fricker einen Gang zurück. Im Rückwärtslaufen und in der Verteidigung war man in Feierabendstimmung, wodurch die Klotener zu einfachen Toren kamen. So gings mit einem 14:18 für die Fricktaler in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel spielten die Fricker wie vor der Pause. Die Heimmannschaft kam mit mehr Schwung aus der Kabine und verkürzen bis auf 2 Tore auf 20:22. Erst jetzt legten die Fricker wieder etwas zu. In den letzten Minuten wurden viele 2-Minuten-Strafen auf beiden Seiten verteilt und das Spiel wurde hektisch. Trotzdem pendelte sich ein 5-Tore Vorsprung bis zum Ende ein. Mit einem Schlussstand von 27:31 gewannen die Fricker relativ klar. Man hätte durchaus höher gewinnen können, hätten die Fricker ihr Potenzial über 60 Minuten bringen können.

    Nun gibt es für Frick ein paar Tage Spielfrei, bevor es am 13.10.18 auswärts in Uster weitergeht.


    Nächste Termine

    Jugendfördertraining - Verein
    20. Okt 2018: 10:00 - 11:30
    HSG Leimental - TSV Frick 1 - A1
    20. Okt 2018: 16:00 - 17:30
    TSV Frick 3 - SG Wyland Panters - FU14
    21. Okt 2018: 14:30 - 16:00
    TSV Frick 2 - SG Möhlin / Magden - FU16
    21. Okt 2018: 16:00 - 17:30
    TSV Frick 1 - HBC Münsingen - FU18
    21. Okt 2018: 17:30 - 19:00
    TV Birsfelden - SG Fricktal - U17
    21. Okt 2018: 18:00 - 19:30
    TSV Frick 3 - Red Dragons Uster - FU14
    27. Okt 2018: 12:00 - 13:30
    TSV Frick 2 - TV Kleinbasel - FU16
    27. Okt 2018: 13:30 - 15:00
    SG Frick Eiken - SG Magden / Möhlin - U15
    27. Okt 2018: 15:00 - 16:30
    TV Stein 2 - TSV Frick 3 - A3
    27. Okt 2018: 16:00 - 17:30

    Newsletter

    Mehr erfahren vom TSV Frick Handball? Hier eintragen für den Newsletter des TSV Frick Handball.

    Suchen

    © 2018 TSV Frick Handball