Erfolgreicher Start in den Abstiegskampf

    Das erste Spiel der Abstiegsrunde verlief fürs Herren 1 erfolgreich. Die Fricker bezwangen GC Amicitia Zürich auswärts mit 28:32.

    Die Fricker Füchse hatten eine schlechte erste Saisonhälfte hinter sich. Mit der Abstiegsrunde starteten nun alle Mannschaften wieder bei null. Den Gegner GC vom Sonntag kannte man bereits aus zwei Spielen des letzten Jahres. Je einmal war ein Team erfolgreich. Die Partien endeten jeweils äusserst knapp. Entsprechend angespannt waren die Fricker. Zumal bei den Gastgeber aus Zürich einige Namen auf der Mannschaftsliste auftauchen, welche auch in der NLA auflaufen.

    Der Start verlief ausgeglichen. Auch die ersten Strafminuten für Frick wurde ohne Schaden überstanden. Doch als Fabian Beck nach etwas mehr als 10 Minuten bereits die zweite Strafminute kassierte, wurde man kurzzeitig nervös. Entsprechend lief es im Angriff nicht mehr nach Wunsch. Die Abschlüsse wurden nun überhastet gesucht. Das Tor blieb dabei verwehrt, GC konnte in den Gegenstoss und zog mit 9:7 davon. Das Fricker Time-Out darauf zeigte seine Wirkung. Die Füchse konnten reagieren und gehen ihrerseits mit 10:13 in Führung. Diesen Vorsprung vermochte man aber nicht in die Pause retten. Mit dem Pausenpfiff glichen die Zürcher zum 16:16 erneut aus.

    Frick spürte, dass heute der Sieg möglich wäre, dabei galt es aber weiter ruhig und diszipliniert weiter zu spielen. Gleich zu Beginn der 2. Hälfte musste eine weitere Strafe überstanden werden. Dies gelang. Frick kassierte aber trotzdem den ersten Treffer der Gastgeber. Ein paar Minuten verlief es weiter ausgeglichen, bis zum 19:19. Dann konnten die Fricker in der Verteidung einen Zacken zulegen, Fehler des Gegners provozieren und zum Gegenstoss ansetzen. Dies gleich dreimal hintereinander. Leider wurde der Dritte nicht verwertet und so war es anstatt eines drei Tore Vorsprungs nur noch ein Tor. Dieser Vorsprung hielt bestand bis rund 10. Minuten vor Schluss. Die Füchse glaubten nun aber an ihre Chance und konnten gleich mit 23:28 wegziehen. In der folgenden Schlussphase nahmen die Fricker das Tempo raus. Auf keinen Fall wollte man den Vorsprung wieder hergeben. So verwalteten die Füchse schlussendlich das Resultat und gewann zum Schluss verdient mit 28:32.

    Damit ist der Start in die Abstiegsrunde geglückt und wichtige Punkte gegen den Abstieg gesammelt. Nun gibt es zwei Wochen Pause bevor es am So, 2.2.2020 in der Ebnet Frick zum Spiel gegen den HC Arbon kommt. Die Mannschaft würde sich über ein lautstarkes Publikum freuen.


    Unsere Sponsoren

    Der TSV Frick Handball engagiert sich sehr in der Nachwuchsarbeit und stellt neben einer Animations-Abteilung Mannschaften in allen Altersklassen. Als Sponsor steht Ihr Name stellvertretend für unsere Arbeit. Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

    Nächste Termine

    FU16I-02 - HSG AareLand - TSV Frick 2 - FU16
    26. Sep 2020: 12:00 - 13:30
    FU14P-05 - SG Magden/ Möhlin - TSV Frick 3 - FU14
    26. Sep 2020: 13:15 - 14:45
    F2-05 - TV Möhlin - TSV Frick 1 - D1
    26. Sep 2020: 15:00 - 16:30
    F3 Haupt-10 - HSG Zurzibiet-Ehrendingen - TSV Frick 2 - D2
    26. Sep 2020: 16:15 - 17:45
    M1-02 - SG Kloten Handball - TSV Frick 1 - A1
    26. Sep 2020: 17:00 - 18:30
    M1-02 - SG GC Amicitia / HC Küsnacht - TSV Frick 1 - A1
    01. Okt 2020: 20:00 - 21:30
    M1-02 - Red Dragons Uster - TSV Frick 1 - A1
    10. Okt 2020: 16:00 - 17:30
    FU16I-02 - TSV Frick 2 - HSG Juniorinnen Nordwest 2 - FU16
    11. Okt 2020: 14:00 - 15:30
    FU18P-03 - TSV Frick 1 - SG Möhlin/ Magden - FU18
    11. Okt 2020: 15:30 - 17:00
    MU17I-02 - HSG Aargau Ost 2 - SG Fricktal - U17
    17. Okt 2020: 11:00 - 12:30

    Newsletter

    Mehr erfahren vom TSV Frick Handball? Hier eintragen für den Newsletter des TSV Frick Handball.

    Suchen

    Hauptsponsoren

    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    © 2020 TSV Frick Handball