Herren 1 – Spannung mit gutem Ende

    Im vierten Auswärtsspiel gelang dem TSV Frick 1 bereits der dritte Sieg. In einem packenden Spiel setzten sich die Füchse knapp mit 30:31 durch.

    Die ganze Thematik um das Coronavirus beschäftig auch die Fricker Füchse. Noch vor dem Spiel wurde über allfällige Spielverschiebungen oder Geisterspiele gemunkelt. Während diverse andere Sportveranstaltungen abgesagt wurden, durften die Fricker die Reise ins Appenzelleland aber antreten. Und sie sollten es nicht bereuen.

    Wie immer, wenn die Fricker in Appenzell zu Gast sind, ist bereits beim Einlaufen eine gute Stimmung vorhanden. Man war entsprechend motiviert, ging es doch um weitere wichtige Punkte im Abstiegskampf. Beide Mannschaften konnten gut in die Partie starten. Es waren die Fricker, welche sich nach ein paar Minuten einen zwei-Tore Vorsprung erarbeiten konnten. So hiess es nach zehn Minuten 5:7. Doch es war auch Frick, welch die ersten Strafminuten kassieren mussten und so der kleine Vorsprung wieder Preis geben mussten. Nachdem der Ausgleich zum 9:9 zu Stande kam, konnten die Füchse aber gleich wieder mit 9:12 davonziehen. Erneut gelang es dem TSV nicht, den Vorsprung in die Pause mitzunehmen. Der Ausgleich zum 14:14 kam kurz vor dem Seitenwechsel.

    Bei Wiederanpfiff waren es erneut die Fricker, welche in Führung gehen konnten. Die Fricker Abwehr war zwar solide, doch nicht ausgezeichnet. So liess man die flinken Appenzeller immer wieder gewähren. Und die Fricker machten sich das Leben selber zusätzlich schwer, indem sie unnötige Strafen einfingen. So konnten die Füchse nie mit mehr als drei Zählern wegzeihen. Appenzell schaffte immer wieder den Anschluss und der erneute Ausgleich zum 29:29 fiel knapp drei Minuten vor Schluss. Die Fricker Herren blieben in ihrer Spielweise ruhig, gingen ihrerseits erneut in Führung und konnten rund eine Minute vor Schluss mit zwei Treffer in Führung gehen. Das Time-Out der Gäste brachte dann auch nichts mehr. Appenzell verkürzte zwar zum 30:31, den Ball gaben die Fricker aber nicht mehr her und durften zwei weitere wichtige Punkte mit nach Hause nehmen.

    Die Mannschaft bedankt sich bei den mitgereisten Fans. Bereits nächsten Samstag kommt es zum erneuten Duell der beiden Mannschaften. Für Spannung in der Fricker Ebnet ist also gesorgt.


    Unsere Sponsoren

    Der TSV Frick Handball engagiert sich sehr in der Nachwuchsarbeit und stellt neben einer Animations-Abteilung Mannschaften in allen Altersklassen. Als Sponsor steht Ihr Name stellvertretend für unsere Arbeit. Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

    Newsletter

    Mehr erfahren vom TSV Frick Handball? Hier eintragen für den Newsletter des TSV Frick Handball.

    Suchen

    Hauptsponsoren

    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    © 2020 TSV Frick Handball