FU14 – Gut, aber nicht gut genug …

    … oder aber, das Spiel dauert nicht nur 50 Minuten.

    Im ersten Spiel der Inter-Klasse trafen die FU14 des TSV Frick auf das Team der HSG Aareland Wolves. Ein Blick auf das Matchblatt zeigt, unser Team ist extrem jung – nur gerade 3 Spielerinnen aus dem ältesten Jahrgang finden sich in unseren Reihen, der grössere Teil kann noch 2 oder mehr Jahre auf gleicher Stufe spielen. So war auch eine gewisse Unsicherheit vorhanden. Haben die Jüngsten des TSV Frick genug Qualität um in der Inter-Stufe mithalten zu können?

    Die Antwort auf diese Frage war in diesem Spiel eindrücklich. Von Beginn weg entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in welchem die Füchse in der 9. Minute erstmals die Führung übernahmen. Die offensive Verteidigung der Aareländerinnen konnte immer wieder überwunden werden und hinten hielt Ellen was es zu halten gab. Nach 16 Minuten lagen wir dann mit zwei Tore vorne und dieser Vorsprung wurde bis zur Pause auf 4 Tore ausgebaut. Euphorisch gingen die Mädchen in die Kabine, ja, was das Team bisher gezeigt hatte war gut und mit weniger Fehlzuspielen und mehr Laufarbeit hätte es noch wesentlich besser sein können.

    «4 Tore sind im Handball nicht viel und deswegen war es notwendig weiterhin konzentriert zu spielen und durchzuziehen. Mehr ohne Ball laufen und weniger gefährliche Zuspiele sollten es in der zweiten Hälfte sein», dies hat der Trainer den Mädchen für die zweite Hälfte mitgegeben.

    Nun, der 4 Tore Vorsprung hielt 9 Minuten, dann waren die Aareländerinnen wieder dran. Wir konnten zwar in der Folge immer wieder vorlegen, aber es gelang uns nicht nochmals ein Poster zwischen uns und unseren Gegnerinnen zu legen. Nach 50 Minuten war es dann so weit, wir lagen in Rückstand. Der letzte Ausgleich gelang uns nach 59:15 … und 25 Sekunden später fiel der Siegtreffer, leider ins falsche Tor.

    Trotz allem, erneut hat das Team gezeigt, dass wir durchaus in der Interklasse mithalten können. Jetzt gilt es die Dinge zu verbessern, welche am Samstag nicht gut waren und diejenigen beizubehalten, welche Freude bereitet haben. Das Passspiel und die Laufarbeit muss besser werden, auch die Chancenverwertung lässt zum Teil Luft nach oben, die Verteidigung war ganz ok, die Torhüterarbeit gut. Und wie schon am Anfang erwähnt, wir dürfen nicht vergessen, dass die Fricker FU14 ein extrem junges Team ist.

    HSG Aareland Wolves – TSV Frick FU14 33:32 (13:17)

    Für Frick im Einsatz:
    Chiara, Clara (1), Corinne (4), Ellen (TH 40%, davon 2/4 7 Meter), Hanna, Haylie (18), Laura (6), Olivia (1), Sofia (2), Sumaya, Yara

    Es fehlten:
    Johanna (verhindert), Federica (noch nicht qualifiziert)


    Unsere Sponsoren

    Der TSV Frick Handball engagiert sich sehr in der Nachwuchsarbeit und stellt neben einer Animations-Abteilung Mannschaften in allen Altersklassen. Als Sponsor steht Ihr Name stellvertretend für unsere Arbeit. Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

    Nächste Termine

    F1-02 - SG Muotathal/Mythen-Shooters - TSV Frick - D1
    24. Sep 2022: 17:00 - 18:30
    M2-03 - SG Füchse Frick - Handball Würenlingen 1 - A1
    24. Sep 2022: 18:00 - 19:30
    FU18I-03 - GTV Basel - TSV Frick - FU18
    24. Sep 2022: 18:00 - 19:30
    MU17P S1-02 - SG Fricktal - SG Wädenswil/Horgen 2 - U17
    24. Sep 2022: 19:30 - 21:00
    FU14I-02 - SG Zürisee 1 - TSV Frick - FU14
    25. Sep 2022: 11:30 - 13:00
    FU16I-02 - SG Zürisee 1 - TSV Frick - FU16
    25. Sep 2022: 14:30 - 16:00
    F3-08 - TV Sissach - TSV Frick II - D2
    25. Sep 2022: 17:00 - 18:30
    F3-08 - SG Magden/ Möhlin Damen 2 - TSV Frick II - D2
    01. Okt 2022: 14:00 - 15:30
    F1-02 - HC Kriens - TSV Frick - D1
    01. Okt 2022: 15:00 - 16:30
    M2-03 - TV Möhlin Zwoi - SG Füchse Frick - A1
    01. Okt 2022: 18:00 - 19:30

    Newsletter

    Mehr erfahren vom TSV Frick Handball? Hier eintragen für den Newsletter des TSV Frick Handball.

    Suchen

    Hauptsponsoren

    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    © 2022 TSV Frick Handball