Punktzuwachs für die Jüngsten

    Am Samstag 2. März durften die FU14 Juniorinnen endlich ihr erstes Heimspiel in der Inter-Finalrunde austragen. Zu Gast war mit der HSG Aareland eine Mannschaft, gegen die sich die Frickerinnen durchaus etwas ausrechneten. Nachdem im letzten Spiel vor den Sportferien die ersten Punkte eingefahren werden konnten, stiegen die Füchse mit gesteigertem Selbstvertrauen in die Partie.

    Die Kantonsrivalen versuchten die Frickerinnen mit einer offensiven Deckung zu überraschen. Die vielen Parteiballspiele in Kleinstgruppen, welche die Einheimischen über das gesamte Jahr jeweils zum Aufwärmen gespielt haben, zahlten sich nun aus. Mal für Mal wurde die offensive Verteidigung des Gastes überlaufen und so gelangen den Füchsen aus den ersten 10 Angriffen 8 Tore. Die HSG Aareland hielt an ihrer Verteidigung fest und die Frickerinnen skorten munter weiter. Nach einer Viertelstunde stand es 15:5 zu Gunsten der Füchse, nach 30 Minuten zeigte die Matchuhr ein 25:9.
    Das Bild änderte sich auch in der zweiten Hälfte nicht und so kamen auf der Seite der Einheimischen vermehrt die jüngeren Spielerinnen zu Zuge. Diese machten ihre Sache gut, auch wenn die Gegner in der Folge den Vorsprung der Frickerinnen ein wenig reduzieren konnten. Der Sieg der Einheimischen stand nie in Frage und viel mit 44:22 sehr deutlich aus.

    Matchtelegramm:
    02.03.2019 SPH Ebnet Frick
    TSV Frick FU14 : HSG Aareland 44:22 (25:9)
    Für den TSV Frick spielten (Tore):
    Ayla (2), Halisa, Ilaria (13), Jasmin (3), Leoni (21), Livia, Luana, Madineh (1), Milena (1), Sina (2), Tabea, Thalia (T), Zoe (1).


    Unsere Sponsoren

    Der TSV Frick Handball engagiert sich sehr in der Nachwuchsarbeit und stellt neben einer Animations-Abteilung Mannschaften in allen Altersklassen. Als Sponsor steht Ihr Name stellvertretend für unsere Arbeit. Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

    Newsletter

    Mehr erfahren vom TSV Frick Handball? Hier eintragen für den Newsletter des TSV Frick Handball.

    Suchen

    Hauptsponsoren

    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    Image
    © 2020 TSV Frick Handball